Wir sind Vergiss Mein Nie

Wir glauben an das Schöne im Schlimmen. Gemeinsam schaffen wir es, die Trauer in all ihren Facetten, Farben, Formen und Mustern neu zu betrachten und ihr den Raum zu geben, den das Leben braucht.

Wir arbeiten an einem lebensnahen und spielerischen Umgang mit Tod, Trauer und den daraus resultierenden Krisen. Wir verstehen uns als Deep Impact Transformation Lab, als ein Spielplatz für Gefühle und neue innovative Lösungen für ein uraltes Thema.

Wir sind dem Leben zugewandt und glauben an die Entwicklungsfähigkeit der Menschen, an deren Kreativität und Lebensfreude. Wir arbeiten mit Leidenschaft für einen verantwortungsvollen Umgang mit Erinnerungen, sie sind für uns Teil des Trauerprozesses. Wir glauben, Trauernde brauchen Raum für ihre Trauer, viel Raum und viel Zeit.

Wir klären auf und machen Mut. Vergiss Mein Nie ist ein Female Founder Business. Wir sind stolz, als lokale Girl-Gang in einem Bereich unternehmerischen Erfolg zu haben, wo die riesige Verantwortung für das seelische Wohl der Menschen eigentlich sonst unter dem Thema "Wohltätigkeit" und "die Zeit heilt alle Wunden" durchgewinkt wird.

Wie alles begann.

2011 kam Anemone von einer Beerdigung nach Hamburg zurück und war geschockt von dem Angebot, was man als trauernde Person bekommt: Alles total düster, sachlich, lieblos.

Außerdem stellte sie sich die Frage, warum sich niemand um die Erinnerungen kümmert, die ja manchmal recht flatterhaft sind und dann wieder geballt in den Magen boxen.

Aus diesen Gedanken entstand 2013 die Idee von Vergiss Mein Nie, einer Erinnerungswerkstatt, einem Spielplatz für Trauernde, einer Beratungsstelle auf Augenhöhe, einem Ort zum Lernen.

Anemone Zeim

Anemone Zeim

Anemone ist zertifizierte Trauer- und Prozessbegleiterin, EmTrace©-Coach, Mimikresonanz-Master, Diplom-Kommunikationsdesignerin, Fachbuchautorin und vom Bund ausgezeichnete Kreativ-Unternehmerin. Ihre Vision ist, eine angstfreie und individuelle Trauerkultur mitzugestalten. Sie coacht Menschen und berät Unternehmen, bildet Trauerbegleiter*innen aus und entwickelt mit Liebe zum Detail neue Trauertools und Methoden. Mit Vergiss Mein Nie hat sie ein Deep Impact Transformation Lab gegründet, in dem sie mit vielen Mitstreiter*innen neue und individuelle Lösungen für ein uraltes Thema findet.

"Wir führen ein Leben in DSL-Geschwindigkeit. Aber unser ganzer Trauerprozess ist wie ein altmodisches Modem. Es braucht Zeit."

Das Team

  • Kerstin König

    Kerstin König

    Kerstin ist als Co-Coachin und Koordinatorin die Ansprechpartnerin für alle organisatorischen Dinge rund um die Ausbildung. Als Trauer- und Hospizbegleiterin, Audiobiografin beim Familienhörbuch, Frauen- und Sexualcoachin ist sie wichtige Impulsgeberin und Coachin für unsere Ausbildung und koordiniert unser Ausbildungsnetzwerk für Teilnehmer*innen und Absolvent*innen.

  • Carina Stöwe

    Carina Stöwe

    Carina entwickelt ständig neue kreative Formate für unsere Aus- und Weiterbildungsprogramme und die Social-Media-Kanäle. Sie ist kreative Strategin, Em-Trace©-Coachin, Produzentin und Programmchefin bei "Ein guter Plan" Außerdem ist sie Ansprechpartnerin für mentale Gesundheit und leitet das Dozent*innen-Auswahlverfahren für unsere Ausbildung

  • Bianca Seiser

    Bianca Seiser

    Bianca ist unsere Kommunikationsdesignerin und Illustratorin der ersten Stunde. Ohne sie wäre Vergiss Mein Nie nur halb so schön, denn sie hat das Talent, beängstigende Themen mit einer unglaublichen Leichtigkeit zu visualisieren. Zusammen mit Anemone entwickelt sie neue Produktideen und ist Hüterin von Form, Farbe und Wirkung aller Produkte und Lehrmaterialien.

  • Kim Laura Kohl

    Kim Laura Kohl

    Kim sorgt fast täglich dafür, dass unsere Trauergeschenke aus unserem Shop und von Etsy sicher und liebevoll verpackt dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Ganz egal, ob es sich nun um ein Geschenk oder eine Großbestellung handelt, ob eine kleine, handgeschriebene Grußkarte verschickt oder ein Sonderwunsch in Erfüllung gehen soll, Kim kümmert sich hingebungsvoll darum.

  • Sofie Herold

    Sofie Herold

    Sofie verpackt und organisiert einen großen Teil unserer Trauergeschenke. Diese werden fast alle intern bei Vergiss Mein Nie hergestellt und sorgsam verpackt. Die Montage und Inventur liegt seit Jahren in Sofies Händen, sie behält den Überblick, und packt unermüdlich Trauerboxen, Blumentränen und Wunschschiffchen für unseren Shop.

  • Thomas Schwieger

    Thomas Schwieger

    Thomas produziert unsere Blumentränen. Mehrmals in der Woche geht unser Stand-Up-Comedian zum Lachen in den Keller, um dort nach unserer Geheimrezeptur in Handarbeit kiloweise Blumentränen anzufertigen. Außerdem kocht er leidenschaftlich gerne und beglückt uns an den Prüfungstagen der Ausbildung mit seinem kulinarischen Soulfood.

  • Lisa Franziska Inselmann

    Lisa ist unsere ehrenamtliche Lobbyistin und Muse und unentbehrlich hinter den Kulissen. Sie hat in der ersten Ausbildungsklasse K1 ihren Abschluss als Trauerbegleiterin gemacht und arbeitet gerade an ihrem kreativen Umsetzungskonzept.

  • Anne Nissen

    Anne ist Showroom-Managerin und Trauerbegleiterin bei Vergiss Mein Nie. Sie hat in der K4 ihren Abschluss gemacht. Ihr Werkstück "MensTrauertions-Box - die Zyklus Box" gibt es auch bei uns im Shop zu kaufen.

  • Elsa Charlotte Schwarz

    Elsa ist unsere Social Media & Grief Content Creatorin und betreut unseren Instagram-Account mit viel Liebe, feinfühligem Humor und Kreativität. Sie ist Trauerbegleiterin und hat in der K3 ihren Abschluss gemacht.

Unser Laden in Hamburg

Einmal in der Woche, immer am Samstag, öffnen wir unseren Hamburger Laden in der Eimsbütteler Chaussee 71. Dort im Showroom können alle Trauergeschenke angeschaut werden und es gibt eine großartige Einkaufsberatung von Anne.

Samstags 11-16 Uhr

Wegbeschreibung

Unsere Lieblingströster

  • Blumentränen
     

    Kim Laura Kohl

    Blumentränen

    „Mein absolutes Lieblingtrauergeschenk sind die Blumentränen. Es ist ein außergewöhnliches Geschenk, dass man nicht überall findet und keine Worte braucht.“

    Tränen einsammeln
  •  

    Sofie Herold

    Trauermonster-Party

    „Ich freue mich jedes Mal, wenn wir ein neues Trauermonstermotiv entwerfen. Es ist wie ein Comic! Man möchte unbedingt wissen, wie er ausgeht.“

    Zum Trauermonster
  • Wunschschiffchen zusammengebaut mit Segel in Walfischform
     

    Anne Nissen

    Das Wunschschiffchen

    „Am allerliebsten mag ich das Wunschschiffchen. Es gibt einem einfach so viel Zeit, leuchtet beim Wünschschreiben und trägt schwere Dinge wie den Wal in die Ferne."

    Einfach loswünschen