Buchtipp: Interviews mit Sterbenden

BuchtippBuchtipp: „Interviews mit Sterbenden“

„Wir haben die Patienten gebeten, unsere Lehrer zu werden, damit wir mehr als bisher über die Endstationen des Lebens wissen, über seine Ängste, Sorgen und Hoffungen. Ich berichte hier einfach die Geschichte der Patienten, die ihre Kämpfe, Erwartungen und Enttäuschungen mit uns teilten.“ (Elisabeth Kübler-Ross)

Wir von Vergiss Mein Nie haben dieses wunderbare Werk der Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross gerade gelesen und für ganz wunderbar empfunden, deshalb möchten wir euch dieses Buch als Tipp mit auf den Weg geben.

Mehr Buchinfos zu „Interviews mit Sterbenden“ von Elisabeth Kübler-Ross

 

Musik mit der Sansula

Hokema_Sansula-Deluxe-1544522c44a011_720x600Die wunderbare Sansula gehört zu der Familie der Kalimbas und hat einen sehr angenehmen beruhigenden Klang und kann von jedem gespielt werden. Ursprünglich kommt das Musikinstrument “Kalimba” aus der traditionellen afrikanischen Musik. Die Sansula wurde dann im Jahr 2001 von dem deutschen Musiker und Instrumentenbauer Peter Hokema entwickelt und kann zusätzlich viel Kraft in der Trauer- und Sterbebegleitung spenden. Das Schöne daran ist, dass sie jeder spielen kann und sich der Klang und ihre Töne einfach immer warm, weich und berührend anhören und anfühlen. Ein tolles Instrument für alle Musikfreunde oder diejenigen, die jetzt neugierig geworden sind.